... vorbei!?

Es ist soweit. Er is wieder da. Und ich bin weg. Ich habs versucht aber er hat sich zu sehr verändert. Ich bin ihm zu unwichtig. Er ist zu unglücklich. Er versteht mich nich. Aber das is jetzt auch egal. Ich hab es beendet. Und seit dem weiß ich garnix mehr. Was fühl ich? Was will ich? was ist richtig? Was falsch? (und was zur Hölle suchen Lebkuchen im September im Supermarkt?) Nein Spaß beiseite. Wie geht man damit um? Wie soll ich mich überhaupt richtig fühlen? Und wie kann ich aufhören zu vermissen? Mein Kopf schlägt purzelbäume. Für Tipps bin ich dankbar

25.9.14 14:58, kommentieren

Werbung


... der Zweifel

In meinem kleinen Köpfchen ist mal wieder Rush hour. Das Wochenende hab ich überwiegend in meinem Bett verbracht. Feiern is mir mittlerweile echt zu anstrengend. Zu langweilig. Kann man schwer erklären. Aber das allein verwirrt mich nicht. Das schafft dann eher mein Gefühlsleben. Auf der einen Seite vermiss ich meinen Freund, auf der anderen Seite bin ich mir da schon lange nichmehr sicher mit. Als kurzer Einwurf: mein freund und ich sind seit ca 2 Jahren zusammen und führen seit einem Jahr etwa eine fernbeziehung. Und ab nächste Woche wohnt er wieder in meiner nähe. Ich hab keine Ahnung, ob das überhaupt noch funktioniert. Klar Liebe ich ihn, aber es is doch viel passiert in der ganzen Zeit. Und irgendwie suche ich grad nach meinen Schmetterlingen im bauch. Habe ihm ein Ultimatum gestellt, um Dinge zu ändern. Jetzt bleibt mir nichts außer grübeln und warten. Und wenn ich nicht gestorben bin, dann zweifel ich noch weiter.

1 Kommentar 21.9.14 09:49, kommentieren